Luftsprung Berlin
Exzellente Gesundheitsförderung und Lebenslust für Abenteurer und Gewissenhafte
Endlich schmerzfrei!

Triggerpunktmassage- den Schmerz bei der Wurzel packen

 

Keine Streichelmassage, kein Hokuspokus bei Triggerpunktmassagen wird der Schmerz bei der Wurzel gepackt.

„Nicht selten kann durch dieses Vorgehen eine Operation aufgeschoben oder komplett vermieden werden.”

Warum Triggerpunktmassage gegen den Schmerz?

Sowohl chronische Schmerzen als auch akute Verspannungen und Blockaden sind häufig die Folge von sogenannten Triggerpunkten.

Triggerpunkte sind winzige Verspannungspunkte in Muskeln und Faszien, welche unsere Beweglichkeit einschränken und starke Schmerzen auslösen.

Ein Grund, warum sie häufig als Ursache für Gelenk- oder Muskelbeschwerden übersehen werden, ist, dass sie Probleme weit entfernt von ihrem Ort verursachen. So führen diese Miniverklebungen (sogenannte cross-links oder Adhäsionen) z.B. in Bauchmuskeln zu unerklärlichen Rückenschmerzen, in Halsmuskeln zu Schmerzen zwischen den Schulterblättern oder im Kopf.

Auch bei Arthrose, Meniskusschäden, Fersensporn und in den Arm oder das Bein ausstrahlenden Schmerzen liegt die Ursache häufig auch oder vorrangig in Triggerpunkten.

Wie funktioniert Triggerpunktmassage?

Die Therapie ist denkbar einfach: indem man die Punkte in den Muskeln durchmassiert, werden die Verklebungen und Verspannungen aufgelöst, Muskel und Gelenk werden beweglicher und der Schmerz verschwindet häufig komplett.

Damit sich die Triggerpunkte nicht erneut bilden können, zeige ich Ihnen Dehnungen und Kräftigungsübungen und gebe Ihnen Haltungstipps für Beruf und Alltag mit auf den Weg. So wird der Schmerz bei der Wurzel gepackt.

Mein Arzt schlägt eine Operation vor, oder ich wurde schon operiert und die Schmerzen sind nicht besser geworden.

Nicht selten kann durch dieses Vorgehen eine Operation aufgeschoben oder komplett vermieden werden. Bringen Sie zur Klärung diesbezüglich deshalb unbedingt die Auswertung von MRT/CT/ Röntgen etc. Ihres Arztes mit.

Auch wenn Sie nach einer Operation langfristig weiterhin Beschwerden haben, liegt das nicht selten an Triggerpunkten und Faszienverklebungen, welche durch die Schonhaltung und daraus resultierende ungünstige Bewegungsmuster aufrechterhalten werden.

Wann kann Triggerpunktmassage helfen?

Triggerpunktmassage kann u. A. folgende Probleme nachhaltig beseitigen:

  • chronische oder akute Rückenschmerzen (mit und ohne Ausstrahlung in die Beine)
  • chronische oder akute Nackenverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Schulter- und Armschmerzen
  • Tennisellenbogen“
  • Knieschmerzen
  • Leistenschmerzen
  • Achillessehnenschmerzen
  • Hüftschmerzen
  • Fußschmerzen

Wollen Sie Ihre Schmerzen endlich loswerden? Dann lassen Sie uns einen Termin ausmachen:

0178-161 3995